Staubsauger Arten ▷ Sauger Modellarten im Überblick

Letztes Update: 12. Januar 2021

Es gibt viele verschiedene Staubsaugermodelle wie Industriestaubsauger, Handstaubsauger, Nasssauger, Roboterstaubsauger und handelsübliche Bodenstaubsauger etc. In diesem Artikel möchten wir ihnen diese Modelle vorstellen und deren Vor- und Nachteile aufzeigen.

Der Beutelstaubsauger

Dieses Modell funktioniert mit einem Luftstrom der durch einen luftdurchlässigen Beutel geleitet wird. In diesem Beutel wird die staubige Luft gefiltert und gesammelt. Die Papierfilter bzw. Vliesstoffbeutel gibt es mit unterschiedlicher Körnung, nach dem Beutel wird ein weiterer Filter eingesetzt. Der Bodenstaubsauger mit Beutel ist sozusagen der Klassiker unter den Saugern, mit diesen Geräten können große aber auch kleine Flächen von Staub befreit werden. Die meisten dieser Modelle verfügen über eine hohe Saugkraft.

Vorteile eines Beutelstaubsaugers:

  • Läuft sehr leise während des Saugens
  • Die meisten Modelle haben eine starke Saugleistung
  • Bietet eine staubfreie Entfernung des Beutels
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis, günstig in der Anschaffung

Nachteile eines Beutelstaubsaugers:

  • Geruchsbelästigung kann durch den Schmutz im Beutel entstehen
  • Verlust der Saugleistung bei sich füllendem Beutel
  • Aufgrund der vielen verschiedenen Modelle, kann sich der Kauf des passenden Staubsaugerbeutels erschweren
  • Die laufenden Betriebskosten sind im Vergleich zu anderen Geräten relativ hoch

Nass- und Trockensauger

Diese Sauger können sowohl festen als auch flüssigen Schmutz aufnehmen, es können deshalb auch Teppiche oder Polster gereinigt werden. Großen Anklang finden Nass- und Trockensauger vor allem in privaten Haushalten, da diese mit hartnäckigem Schmutz in großen Mengen fertig werden. Der normale Bodenstaubsauger ist für solche Verunreinigungen nicht konzipiert, weshalb sich hierfür ein Nass- und Trockensauger optimal eignet.

Vorteile des Nass- und Trockensaugers:

  • beseitigt große Mengen an Schmutz
  • Eignet sich perfekt zum reinigen von Teppichen, Polster, Sitzelementen etc.
  • Kann in vielen Bereichen eingesetzt werden

Nachteile des Nass- und Trockensaugers:

  • Meist schwere Geräte, nicht sehr handlich
  • Brauchen viel Platz beim verstauen

Beutellose Staubsauger

Der eintretende Luftstrom erzeugt bei diesen Geräten einen Wirbel der im inneren zirkuliert. Durch die Fliehkraft werden Staubpartikel nach außen an den Auffangbehälter gedrückt und dort sozusagen abgelegt. Ein beutelloser Staubsauger sollte nach jedem Saugvorgang gereinigt werden, dadurch entsteht weniger Geruchsbelästigung wie bei einem Beutelstaubsauger.

Bei diesen Modellen gibt es zwei unterschiedliche Kategorien, zum einen den Einfachzyklonstaubsauger und zum anderen den Multizyklonstaubsauger. Viele Hersteller haben dieses System bereits kopiert und es gibt mittlerweile viele günstige Modelle auf dem Markt. Sehr hochwertige Geräte gibt es in diesem Bereich unter anderem von Dyson.

Vorteile:

  • Geringe oder keine Geruchsbelästigung
  • Gute Saugkraft
  • Der Staubbehälter kann einfach entfernt werden
  • Es entstehen sehr geringe Betriebskosten, da keine Beutel gewechselt werden müssen

Nachteile:

  • Die Geräuschemission ist im Vergleich zu Beutelsaugern höher
  • Die Anschaffungskosten sind weitaus höher verglichen mit Beutelsaugern

Der Akku-Staubsauger

Ein Akku-Staubsauger ist sehr handlich (meist klein) und kann eben ohne lästigem Stromkabel verwendet werden. Am besten eignet sich ein solches Modell für die Reinigung der Bezüge im Auto, oder für das Absaugen von Polster, Decken etc. zuhause.

Mit diesen handlichen Geräten gelangen Sie bis in die kleinsten Ecken oder Ritzen. Am besten lassen sich deshalb kleine Flächen, Kanten oder Ecken mit einem Akku-Staubsauger reinigen. Fast alle Modelle sind beutellos und es ist daher möglich auch Flüssigkeiten aufzusaugen.

Vorteile des Akku-Staubsaugers:

  • Sehr einfaches Handling
  • Der Akku kann schnell und einfach aufgeladen werden
  • Leicht zu transportieren
  • Reinigt selbst schwer zugängliche Bereiche wie Ecken oder Ritzen
  • Sehr günstige Anschaffung

Nachteile des Akku-Staubsaugers:

  • Aufgrund der Akkulaufzeit kann der Akku-Staubsauger nur begrenzt verwendet werden
  • Ersetzt keinen klassischen Bodenstaubsauger

Automatische Saugroboter

In Haushalten berufstätiger Menschen werden immer häufiger sogenannte Saugroboter eingesetzt. Diese vollautomatischen Roboter saugen die zunächst vermessenen Flächen ganz von selbst. Diese Flächen werden bis zu viermal abgefahren bzw. solange bis alles sauber ist. Anschließend fährt der Saugroboter automatisch zur Dockingstation und ladet sich wieder auf.

Von der Kapazität her gesehen, können diese vollautomatischen Saugroboter mit herkömmlichen Bodenstaubsaugern nicht mithalten. Sie sind also die bequeme Lösung und gelten als praktische Haushaltshelfer, am besten eignen sie sich großflächige Böden ohne Ecken.

Vorteile der automatischen Saugroboter:

  • Diese Geräte reinigen von selbst
  • Eignen sich am besten für große Flächen
  • Sehr leises Betriebsgeräusch

Nachteile:

  • Hohe Anschaffungskosten
  • Meist geringe Akkulaufzeit
  • Saugleistung meist nur mittelmäßig

Interessantes

Staubsauger reparieren – die wichtigsten Do-It-Yourself-Tipps zusammengefasst

Letztes Update: 16. Februar 2020 Ist der saugende Haushaltshelfer defekt so kann dies verschiedenste Ursachen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*