Home / Blog / Lohnt sich ein automatischer Staubsauger?

Lohnt sich ein automatischer Staubsauger?

 Waren sie vor einigen Jahren noch eine seltene Rarität, so kann man die kleinen automatischen Staubsauger – auch Saugroboter genannt – heutzutage in nahezu jedem Elektronikgeschäft, auch digital kaufen. Es handelt sich dabei meistens um sehr flache, runde Geräte, welche durch die eingebaute Technik zum eigenständigen Saugen und Navigieren durch die Wohnung fähig sind. Die kleinen Haushaltshelfer bieten ihren Nutzern einige Vorteile. Da die Technik aber noch relativ neu ist, ist sie teilweise auch noch nicht zu 100 Prozent ausgereift, wodurch gewisse Nachteile entstehen.

Vorteile von automatischen Staubsaugern

Einer der größten Pluspunkte von automatischen Staubsaugern ist wohl die Zeitersparnis. Während der Roboter gemütlich durch die Wohnung fährt und saugt, kann der Nutzer die Zeit für andere Tätigkeiten nutzen. Im Idealfall setzt man den Sauger einfach dann ein, wenn man auf der Arbeit oder anderweitig unterwegs ist, sodass man vom Saugen noch nicht einmal etwas mitbekommt und im Anschluss in eine saubere Wohnung zurückkehrt.

Durch den regelmäßigen Einsatz kann auch das Ergebnis mehr überzeugen, als wenn zwar per Hand gesaugt wird, dafür aber seltener.

Ein weiterer Vorteil eines Saugroboters sind die Stellen, an denen zusätzlich gesaugt werden kann. Durch die flache und runde Form kommt der Sauger beispielsweise einfach unter das Bett, die Couch oder andere Stellen, an die man mit einem handelsüblichen Staubsauger nicht so einfach kommt.

Für Allergiker sind automatische Staubsauger besonders interessant, da normalerweise beim Saugen Staub aufgewirbelt wird, was die Symptome einer Allergie teilweise verschlimmern kann. Dieser Effekt bleibt nun vollkommen aus. Auch für ältere Menschen, welche in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, bietet der Saugroboter einen großen Mehrwert.

Nachteile von automatischen Staubsaugern

Neben den zahlreichen Vorteilen von automatischen Staubsaugern bleiben auch einige Nachteile. Dies ist größtenteils in der noch neuen und nicht hundertprozentig ausgereiften Technik begründet. Das bedeutet wiederum, dass viele Fehler und Nachteile in der Zukunft durch weitere Verbesserungen abgemildert werden oder sogar ganz verschwinden können.

Ein solcher Nachteil wäre etwa, dass sich die automatischen Staubsauger je nach Modell noch ab und zu an Kanten, Teppichen oder losen Kabeln festfahren und hängen bleiben. Dies ist natürlich ärgerlich, kann aber auch durch die persönliche Einrichtung verbessert werden. Alternativ können bestimmte Bereiche über eine App für den Sauger gesperrt werden.

Ein weiterer Nachteil wäre der noch recht hohe Preis. Dieser beginnt im unteren dreistelligen Bereich und kann je nach Modell nach oben hin ohne Grenze fortgesetzt werden.

In diesem Video habt ihr eine schöne Vorschau eines gängigen Saugroboters, um schnell zu wissen, ob eine solche Technologie das richtige für euch ist:

Für wen lohnt sich ein automatischer Staubsauger?

Allgemein lässt sich sagen, dass sich ein automatische Staubsauger für viele Haushalte lohnen kann. Vor allem dann, wenn Personen arbeitstätig sind und in der Freizeit nicht viel Zeit, beziehungsweise Lust haben per Hand zu saugen. Doch auch andere Personengruppen wie Allergiker oder ältere und eingeschränkte Menschen können von den Vorteilen der Saugroboter profitieren.

Letzten Endes muss sich hierbei jeder für sich selbst ein Bild machen, inwiefern ein automatischer Staubsauger ihm einen Mehrwert liefert und ob ihm dieser Mehrwert dem (noch) recht hohen Preis wert ist.

Interessantes

Milbensauger bei Hausstauballergie

Für Allergiker ein wahrer Segen: Staubsauger gegen Milben Viele Menschen sagen von sich, dass sie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*